Über mich

Mein Name ist Carmen Siegl, ich bin verheiratet und Mutter von zwei Mädels. Ich helfe Kindern, Schülern, Studenten, Eltern und Erwachsenen stressbedingte neurologische Blockaden zu lösen mit dem Ziel, diesen wieder Zugang zu Ihren Talenten und Fähigkeiten zu ermöglichen. Für ein stressfreies und leichtes Leben!

Zur Evolutionspädagogik® gekommen bin ich aufgrund der Schulprobleme meiner jüngeren Tochter. Die Lehrerin stellte in der ersten Klasse fest, dass mein Kind sich „wegträumt“ und sprach den Verdacht auf ADS aus. Dies löste in mir einen großen Schock aus. Ich stellte mir Fragen wie: „Warum unser Kind?“, „Was habe ich falsch gemacht?“, „Ist AD(H)S eine Krankheit?“

Daraufhin habe ich – neben dem Besuch von Kinderarzt, Osteopathen und Ergotherapeut – sämtliche Literatur über Lern- und Verhaltensprobleme von Kindern durchforstet und bin dabei auf das Buch „Kinesiologie für Kinder“ von Ludwig Koneberg gestoßen. Dort habe ich das erste Mal von neurologischen Blockaden gelesen, die die Ursache für die Probleme meines Kindes sein könnten. Das klang für mich logisch. Mein Kind hat Stress in der Schule, der Zugang zu den beiden Gehirnhälften ist dadurch blockiert und so kommen die ganzen Symptome zustande. Endlich hatte ich eine Sichtweise gefunden, die für mich Sinn ergab!

Über dieses Buch bin ich dann bei Angelika Anderer und der Evolutionspädagogik® gelandet. Besonders fasziniert hatte mich damals, dass Frau Anderer das Problem meiner Tochter exakt auf den Punkt getroffen hat, obwohl ich ihr nur erzählt hatte, dass meine Tochter Konzentrationsprobleme hat. Kein Wort von Wegträumen usw.

Bereits nach der ersten Sitzung habe ich schnell Veränderungen im Verhalten meiner Tochter bemerkt. Da war für mich klar: Die Evolutionspädagogik® ist unser Weg!

Heute weiß ich, dass auffäliges Verhalten und Lernstörungen einen Hinweis auf neurologische Blockaden geben, hinter denen unentdeckte Potenziale auf ihre Entfaltung warten.

Jeder Menschen möchte erfolgreich lernen und sich optimal nach seinen Talenten entfalten, deshalb freue ich mich Sie und/oder Ihr Kind auf diesem Weg begleiten zu dürfen!