Fragen

Ist die Evolutionspädagogik® eine Therapie?

Nein. Evolutionspädagogik® ist Hilfe zur Selbsthilfe. Sie löst stressbedingte neurologische Blockaden, was die Grundlage für erfolgreiche Therapien und Maßnahmen wie Ergotherapie, Logopädie, Nachhilfe, LRS-Training usw. ist. Ist der Mensch stressfrei, kann er auch Neues aufnehmen und integrieren.

Was kostet eine Evopäd-Balance?

Eine evolutionspädagogische Balance ist eine in sich geschlossene Einheit und dauert zwischen 30 und 90 Minuten.
Kosten für Erwachsene: 80 €, für Kinder: 60 €.
Es besteht keine Vertragsbindung.

Bei Kindern ist die Begleitung durch ein Elternteil sinnvoll und erwünscht.

Falls Sie verhindert sind, sagen Sie Ihren Termin bitte 24 Stunden vor Sitzungsbeginn telefonisch ab. Andernfalls muss ich Ihnen 50 % der Kosten in Rechnung stellen.

Werden EvoPäd-Sitzungen von der Kasse bezahlt?

Nein. Da Evolutionspädagogik kein medizinisches, sondern ein pädagogisches Konzept ist, gibt es von Krankenkassen oder Zusatzversicherungen keine Kostenübernahme.

Da es für eine spürbare Veränderung erfahrungsgemäß nur 2-5 Sitzungen braucht und jede Sitzung eine in sich geschlossene Einheit ist, die unmittelbar Wirkung zeigt, ist mit einem überschaubaren Kostenrahmen zu rechnen.

Ab welchem Alter kann ich mit meinem Kind kommen?

Kinder kommen ab dem Vorschulalter (ca. 5 Jahre) mit einem Elternteil zu mir in die Praxis. Bei kleineren Kinder arbeite ich mit Mutter oder Vater alleine.